Lissabon (Cascais) — Malaga

Starthafen: Lissabon (Cascais)
Einschiffen: 28.02.2016 17:00
Abfahrt: 28.02.2016 17:00
Zielhafen: Malaga
Ankunft: 05.03.2016 13:00
Ausschiffen: 05.03.2016 13:00
Tage an Bord: 6
Der ungefähre Spendenbeitrag beinhaltet die Unkostendeckung: 590€

Europa - Afrika

Route:
Cascais — Tanger* — Ceuta/Gibraltar — Málaga

Der ungefähre Spendenbeitrag beinhaltet die Unkostendeckung: 490€

Wann waren Sie zuletzt in Afrika? Ist schon lange her, oder? Waren Sie, vielleicht, noch gar nicht da? Dann wird es jetzt Zeit! Was halten Sie von einer Reise mit einem historischen Segelschiff? Afrika wartet schon auf Sie. 

Die Hälfte des großen Entdeckungsprojekts der Fregatte „Shtandart“ im Winter 2015-2016 liegt schon hinter uns. Wir segelten im Zentral- und Nordmittelmeer kreuz und quer, aber legten noch nie am Ufer eines anderen Kontinents an. Diese Segeltour bietet uns diese einmalige Chance, gleich zwei Kontinente in nur einer Woche zu besuchen.



Dafür versammeln wir uns in Cascais, einem Vorort Lissabons. Unter der strahlenden portugiesischen Sonne bereiten wir uns auf die Fahrt vor, lernen den Umgang mit Segeln und Grundbegriffe des Lebens an Bord. Und dann heißt es schon: Leinen los, Kurs auf Afrika!
 
Die harte Vorbereitungsarbeit wird sich bestimmt auszahlen: auf uns wartet die „marokkanische Perle“, die Stadt Tanger, eine Stadt zwischen zwei Meeren und zwei Kontinenten, zwischen Orient und westlicher Welt. In der Zeit der Internationalen Zone, als Tanger und das Umland zwischen 1923 und 1956 als selbstverwaltetes Territorium Anziehungspunkt für Schmuggler und Geschäftemacher, Glücks- und Sinnsucher, Künstler und Spione war, genoss die Stadt einen zweifelhaften Ruf. Davon sind heute nur noch wenige Spuren zu finden. Aber einen Besuch des legendären Großen Marktes, wo Händler haufenweise Gewürze, Trockenfrüchte und andere orientalische Köstlichkeiten verkaufen, lassen wir uns bestimmt nicht entgehen.



Nach dem erlebnisreichen Stopp in Tanger mit seinen exotischen Märkten und verwunschenen engen Gassen nehmen wir Kurs auf das Tor zum Mittelmeer, die Stadt Gibraltar auf, ein Schmelztiegel der Kulturen mit einem Hauch britischer Einfluss.



Dann geht es zurück nach Spanien, in die gemütliche andalusische Stadt Málaga, die zweitgrößte Stadt in Andalusien und die sechstgrößte Stadt Spaniens. Die Hauptstadt der Provinz Málaga besitzt einen der größten spanischen Flughäfen, einen Handelshafen und eine Universität. In kulinarischer Hinsicht ist Málaga vor allem für Rosinen, Wein und frittierten Fisch bekannt. Wegen ihres Klimas ist die Stadt eines der beliebtesten Urlaubsziele in Spanien. Zu den berühmtesten Söhnen der Stadt gehören der Maler Pablo Picasso und der Schauspieler Antonio Banderas.



Offensichtlich kann das Seemannsleben sehr abwechslungsreich sein. Überzeugen Sie sich selbst!

*Segelschein und Fachkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie lernen alles Notwendige an Bord.

**SONDERKONDITIONEN bekommen die Teilnehmer, die einen Blog führen, wenn sie über die Reise mit der „Shtandart“ in ihrem Blog berichten. Bitte sprechen Sie uns an, eine E-Mail mit einem Link und einer kurzen Info an dvlkaplan@gmail.com genügt