Kopenhagen — Saint-Malo

Starthafen: Kopenhagen
Einschiffen: 18.10.2017 12:00
Abfahrt: 21.10.2017 17:00
Zielhafen: Saint-Malo
Ankunft: 02.11.2017 17:00
Ausschiffen: 03.11.2017 12:00
Tage an Bord: 16
Der ungefähre Spendenbeitrag beinhaltet die Unkostendeckung: 990€

950 Seemeilen

Die Segelsaison ist zu Ende. Es lebe die Segelsaison!

Auf  der Ostsee  beginnt der Herbst und  die „Shtanadrt“ fährt wieder Richtung Süden.

Wie die Zugvögel ist die Fregatte  zu einer großen Fahrt in die Wärme bereit.
Wir hoffen, dass Sie sich unserer freundlichen Crew für eine oder zwei Etappen dieser spannenden Entdeckungsreise anschließen.

Wir entscheiden uns für die klassische Route der Seeleute, die seit Hunderten von Jahren, zuerst unter Segeln, und jetzt mit  Motorkraft, aus Nordeuropa in den Süden und Westen, nach Afrika, nach Amerika, und, natürlich, ins Mittelmeer fahren.  Die „Shtandart“ setzt die  Segeln und tritt in die Fußstapfen der großen Entdecker.

 

Aber vergessen Sie die großen Kreuzfahrtschiffe und Entspannungsurlaub unter Palmen auf dem Promenadendeck. Die Fregatte gibt Ihnen viel mehr: die echte Segelerfahrung und wahre Gefühle. Wir lassen tausende von Seemeilen hinter uns, besuchen unzählige Häfen, bezwingen  Wind und Wellen, überwinden das weite Meer und die engen Kanäle, um schließlich in die warme südliche Sonne zu gelangen.

Route: 

In Kopenhagen wird unsere Mannschaft  an den Feierlichkeiten zu Ehren des dänischen Helden Peder Tordenskjold (1690-1720) , eines mutigen  Marineoffiziers während des Großen Nordischen Krieges teilnehmen.  Nach dem abschließenden Feuerwerk  nehmen wir Kurs auf die deutsche Küste. Wir setzen unsere Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal, eine bedeutende Wasserstraße des Landes fort. Fast 100 Kilometer  bewundern wir die Schönheit  von Norddeutschland, endlose Felder und gemütliche Bauernhöfe. Als nächstes  erreichen wir die  Insel Helgoland, „Nord Tortuga“, bekannt durch unzählige Piratengeschichten, Urlaubsstimmung, unterstützt durch den steuerfreien Handel und rote Felsen,  wo viele Vogelarten beheimatet sind. Dann fahren wir über die weite Nordsee nach Holland. Je nach Wetterbedingungen entscheiden wir, ob wir über die raue herbstliche Nordsee oder durch die Kanäle und Schleusen im Landesinneren nach Holland gelangen.  Dann fahren wir durch den Ärmelkanal, wo sie die Möglichkeit haben werden, sich als Schiffsfunker mit Hilfe der englischen und französischen Kollegen zu versuchen. Und  schon sind wir in Saint-Malo, einer malerischen Stadt an der Atlantikküste von Frankreich. Die Mannschaft  hat hier eine Möglichkeit, ihre Kraft und Geschicklichkeit in den starken Gezeitenströmungen, die  bis zu acht Knoten zwischen felsigen Inseln  erreichen, zu beweisen.


Lernprogramm (auf Anfrage):

Bootsmann - Schule

Was könnte besser sein als eine lange Seereise, verbunden mit  einer Vielzahl von Möglichkeiten  praktische Erfahrungen zu sammeln? 

So lernen wir, unser Schiff zu lieben.

Ja, Sie haben sich nicht verhört, Liebe ist das richtige Wort. Das Schiff erfordert tägliche Aufmerksamkeit: Kilometer von Leinen und Tauen, Holzpflege,  Tausende von verschiedenen kleinen Dingen, die die  Augen eines erfahrenen Bootsmann merken und seine geschickten Hände in Ordnung bringen müssen.

Wir bieten Ihnen auch an, diese Liebe und Fürsorge zu lernen. Wir lernen Seemannsknoten,  Holzpflege, richtige Anwendung von Farben und Lacken, Reparatur von Segeln  und vieles mehr.


Zusätzlich können Sie folgende Lernprogramme absolvieren und entsprechende Zertifikate erwerben:

IYT International Crew (Basiswissen und Fertigkeiten eines qualifizierten Mannschaftsmitgliedes) – Kostenbeitrag 120€;
VHF short range radio operator  –  Kostenbeitrag 180€

Verbindungen nach Kopenhagen:

- mit dem Flugzeug zum Flughafen Kastrup

Verbindungen von Saint-Malo:

- mit dem Zug nach Paris, Bahnhof Gare Montparnasse

- mit dem Bus nach Paris (bis Porte Maillot, Flughafen CDG, Orly Sud, Massy-Palaiseau, La Défense, Quai de Bercy)