Saint-Malo — La Coruña

Starthafen: Saint-Malo
Einschiffen: 05.11.2017 12:00
Abfahrt: 06.11.2017 10:00
Zielhafen: La Coruña
Ankunft: 13.11.2017 18:00
Ausschiffen: 14.11.2017 10:00
Tage an Bord: 9
Der ungefähre Spendenbeitrag beinhaltet die Unkostendeckung: 790€

Von Saint-Malo wird die  „Shtandart“ ihre Reise in den Süden auf den Spuren der großen Entdecker fortsetzen. Erst vor kurzem träumte die Besatzung nur von diesen Ländern, den legendären Häfen und Winden. Aber der Traum ist zu einem Ziel geworden, das schließlich erreicht wurde. Jetzt fühlt sich die Mannschaft von der „Shtandart“ an diesen exotischen Orten fast heimisch. Wir hoffen, dass diese Reise in den Süden unseren Matrosen hilft, ihre unvergessene Träume zu verwirklichen und viele nützliche Erfahrungen zu sammeln.

 

Route:

Auf den Spuren von Jacques Cartier und Samuel de Champlain setzt die „Standart“ ihre Segel im Hafen von Saint-Malo, einer Stadt der Korsaren, Abenteurer und Entdecker, und überqueren den Golf von Biskaya. Dieser Ort ist bekannt für seine Unwetter, Stürme und ungewöhnlich hohe Wellen. Oft war Biskaya sehr freundlich zu uns, wir werden sehen, ob er auch diesmal gnädig zu uns wird und uns frischen Wind und sanfte Wellen schenkt.

Auf der anderen Seite wartet Kap Finisterre auf uns, in den alten Zeiten glaubte man, dass sich hier das Ende der Welt befindet. Man behauptet, an einem  bestimmten Punkt  ist es möglich,  die  drei  Wale oder vier Elefanten zu sehen bekommen, auf denen sich  die Erde ruht. Bei den günstigen Wetterbedingungen versuchen wir  den Klippen des Kaps näher zu kommen und in einem nächstgelegenen Dorf an Land zu gehen, um zu sehen, was tatsächlich dort  zu sehen ist.


Lernprogramm (auf Anfrage):

Assistent-Wachoffizier-Schulung

Wir setzen das Lernprogramm der letzten Etappe fort und legen dabei die Messlatte  etwas höher.

Jetzt wollen wir die tieferen Geheimnisse eines großen Segelschiffes offenbaren, die  Feinheiten der Segel- Einstellungen und Wendemanöver-Ausführung, Schlüsselmomente der Planung und Durchführung von Fahrten. Für einen Assistent Offizier ist es nicht genug, selbst das Manöver  zu verstehen , er muss in der Lage sein, es den Anfängern zu erklären und zu leiten, was in Echtzeit geschieht! Am Anfang mag es schwierig erscheinen, aber es ist eine sehr ernste Erfahrung.


Unter der Leitung von jedem Teilnehmer werden die Segeln gesetzt und eingeholt und die mutigsten können sich auf der Brücke mit der Leitung eines Wendemanövers versuchen. Es ist ein unglaubliches Gefühl und eine Freude zu sehen, wie die Mannschaft  unter Ihrer Leitung arbeitet und wie durch Ihre Hände und die Hände Ihrer Kameraden  sich das Schiff bewegt und wie die Fregatte Ihnen gehorcht.

Aber das ist nur die Spitze des notwendigen Wissens - Sie müssen sich die Funktion vieler Schiffssysteme gut vorstellen, in der Lage sein, die Küchen- und Abwassertanks abzupumpen, Sicherheitsanweisungen zu geben, bevor die Anfänger in die Takelage gehen oder einen verhedderten Wimpel zu entwirren. Das heißt, eine ganze Menge vom Schiff und seinen Leuten zu verstehen, und immer zu dem richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein.


Zusätzlich können Sie folgende Lernprogramme absolvieren und entsprechende Zertifikate erwerben:

IYT International Crew (Basiswissen und Fertigkeiten eines qualifizierten Mannschaftsmitgliedes) – Kostenbeitrag 120€;
VHF short range radio operator  –  Kostenbeitrag 180€

Verbindungen nach Saint-Malo:

- mit dem Zug von Paris, Bahnhof Gare Montparnasse, Fahrzeit etwa 3 Stunden

- mit dem Bus von Paris (von Porte Maillot, Flughafen CDG, Orly Sud, Massy-Palaiseau, La Défense, Quai de Bercy), Fahrzeit etwa 6 Stunden

Verbindungen von La Coruña:

- mit dem Flugzeug