Genua — La Grande-Motte

Starthafen: Genua
Einschiffen: 07.03.2018 16:00
Abfahrt: 08.03.2018 10:00
Zielhafen: La Grande-Motte
Ankunft: 15.03.2018 10:00
Ausschiffen: 16.03.2018 10:00
Tage an Bord: 9
Der ungefähre Spendenbeitrag beinhaltet die Unkostendeckung: 595€

300 Seemeilen

Cote d ' Azur — Nationaparks — Golf von Lyon  — Schulung Competent Crew — Sailing Festival

Wesentliches
Die Namen dieser Orte kennt man aus den Nachrichten, Filmen oder aus  der Werbung der teuren Reisebüros: Cannes, Nizza, Monaco, St. Tropez... Es wird Zeit, sich ein eigenes Bild davon zu machen und die ganze azurblaue Küste entlang zu segeln. Da berichten die Lokalzeitungen bestimmt über uns, nachdem wir unser Schiff in diesen Häfen mit Kanonen-Salut festmachen.

In neun Tagen an Bord finden wir Zeit uns auszuruhen und etwas Farbe in der südlichen Sonne zu bekommen, aber auch die Grundlagen der Seefahrt zu lernen. Für Interessierte bieten wir eine Schulung Competent Crew (Yachtmatrose) an, nach dem Lernprogramm und und mit einem Abschlusszertifikat von International Yacht Association IYT (nicht im Spendenbeitrag inbegriffen).


Segelpraxis
Alle Besatzungsmitglieder werden in drei vierstündige Wachen aufgeteilt. Jede Wache ist auf Ihre eigene Weise schön: einige genießen alle Sonnenaufgänge, die anderen die Abendröte. Aber das wichtigste ist, dass man in allen Wachen jede Menge Segelerfahrung sammeln kann. Für alle, die Interesse Haben, kann eine weitere Schulung für angehende Yachtkapitäne organisiert werden.

Route
Wir treffen uns am 7. März an Bord der „Shtandart“ in Genua und stechen in See, nachdem wir uns mit der Sicherheit an Bord und Schiffssteuerung vertraut gemacht haben. Wir setzen Kurs, so dass wir Savona, San Remo, Nizza und St. Tropez an der Steuerbordseite zurücklassen. Einige von diesen Häfen steuern wir an, aber der genaue Zeitplan ist von der Wetterlage abhängig.

Wir passieren Toulon, den französischen Marinestützpunkt und segeln in den Norden, zum Golf von Lyon. Unter günstigen Wetterbedingungen ankern wir an einem der Strände des Camargue-Nationalparks und gehen an Land, um die Landschaften zu bewundern.

Camargue ist ein einzigartiger Nationalpark an der Mündung der Rhone. Seine Landschaften sind durch Salzböden, Sümpfe, Lagunen, Wälder und Sandinseln geprägt. In Camargue kann man die rosa Flamingos bewundern, hier leben über 15000 davon, sowie die wilden weißen Pferde, die hier in ihrer natürlichen Umgebung leben.


Unsere Reise endet in der Stadt La Grande-Motte, wo wir dem ersten Segelfestival 2018 beiwohnen werden.