Alicante — Cádiz

Starthafen: Alicante
Einschiffen: 08.04.2018 19:00
Abfahrt: 08.04.2018 20:00
Zielhafen: Cádiz
Ankunft: 14.04.2018 10:00
Ausschiffen: 14.04.2018 17:00
Tage an Bord: 6
Der ungefähre Spendenbeitrag beinhaltet die Unkostendeckung: 695€

370 Seemeilen 

Historische Seestraße — Südliche  Sonne —Gibraltar

Wesentliches
Wir setzen den Weg nach Norden fort - obwohl wir auf dieser Reise den südlichsten Teil unserer Route passieren.
Was erwartet uns? Alle Zeichen stehen auf heiße Sonne, gutes Segelwetter, felsige Küsten von Afrika und Europa, Ankerplätze und Spaziergänge in den Urlaubsorten Alicante, Cartagena oder Malaga, in den Straßen von Gibraltar und Cadiz. Und natürlich viel Segelpraxis!


Segelpraxis
In 6 Tagen auf See lernen wir viele neue Begriffe kennen, erfahren, wofür sie stehen und wie ein Segelschiff bei verschiedenen Manövern funktioniert.


Route
Wir verlassen  "freundliches Alicante" (so nennt man diesen spanischen Urlaubsort) und fahren die Küste entlang  nach Südwesten. Den gleichen Weg haben früher unzählige Handelsschiffe, Kriegsschiffe und Wissenschaftler des Mittelmeerraums und Nordeuropas genommen. Auch heute wird die Straße von Gibraltar sehr intensiv befahren.

Das Wort Gibraltar stammt aus dem Arabischen und bedeutet übersetzt „der Berg von Tariq“ (arabisch جبل طارق‎‎‎), Der Name wurde zu Ehren des arabischen Feldherrn Tariq ibn Ziyad gegeben, der die arabische Invasion auf die  iberische Halbinsel im 8. Jahrhundert anführte.


  


Je nach Wetterlage besuchen wir den Yachthafen von Cartagena oder ankern am Strand von Malaga. Und sicher verbringen wir einen oder zwei Tage im englischen Gibraltar. Im günstigen Moment  werden wir die Meerenge mit der Strömung passieren und in den Atlantik gelangen. Am Ende der  Straße von Gibraltar endet auch unsere Reise, im alten Cadiz oder im Jachthafen der schönen Stadt  Puerto de Rota, die direkt gegenüber Cadiz liegt. 

Cadiz ist eine sehr alte spanische Stadt. Zu jeder Zeit war sie vor allem eine mächtige  Festung, die alten Mauer sieht man auch heute noch. Die Stadt war auch ein wichtiger Hafen für die spanische Flotte und Handelsschiffe aus Amerika. Die älteste Festung der Stadt, gebaut Ende des 16. Jahrhunderts in Form eines Sterns mit fünf Bastionen, heißt San Catalina ist auf jeden Fall einen Besuch wert und bietet einen schönen Blick auf eine weitere Festungsanlage Fort  San Sebastian.